Kreisverkehr kann 2023 noch gebaut werden

Der Gemeinderat hatte Ende letzten Jahres die Weichen für eine kostenoptimierte Oberflächenentwässerung unter Beibehaltung des Zieles zum Bau des Kreisverkehrsplatzes bis Ende 2023 auf den Weg gebracht.Einmalig war hier, dass sich unter maßgeblicher Initiierung der CDU, Rat und Verwaltung zum engen Schulterschluss entschieden, indem sie den Vorsitzenden des Straßen- Wege- und Umweltausschusses in die Vorhabenplanung direkt

Ja , zur Unterbringung von Flüchtlingen

Die CDU in der gesamten Samtgemeinde Jesteburg bekennt sich uneingeschränkt zur Hilfe für und Unterbringung von Geflüchteten in unserem Samtgemeindegebiet ohne jegliche Einschränkungen. Die Auswahl der Orte zur Unterbringung von Flüchtlingen werden über mindestens 5-10 Jahre unseren Ort prägen und im Besonderen die Entwicklung der Gemeinde beeinflussen. Hierbei sind Bedürfnisse der Flüchtlinge sowie der Gemeinde

Weihnachtsgruß

Weihnachten: Zeit des Friedens – Tage der Besinnung – Stunden der Freude – Minuten der Stille – Sekunden des Glücks – Augenblicke der Hoffnung: Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr! Ihre CDU in der Samtgemeinde Jesteburg

Krisen – Finanzen – Investitionen – wie geht es weiter mit den Projekten….

Ein Kurz-Bericht aus dem Samtgemeinderat vom 24.11.22, fortgesetzt am 15.12.22: Die weltweiten Krisen machen leider auch vor den Toren der Samtgemeinde Jesteburg nicht halt und so kam es, dass sich der Rat in seiner jüngsten Sitzung vor allem damit beschäftigen musste, wie jetzt weiter mit den geplanten großen Investitionen umzugehen ist. „Wir müssen ganz neu

Bendestorfer Jahresrückblick 2022

Liebe Bendestorfer, bei den Kommunalwahlen im letzten Herbst haben viele von Ihnen und Euch der CDU sowie unseren Kandidaten ihre Stimmen gegeben und im November 2021 haben wir drei unser Mandat im Gemeinderat von Bendestorf antreten dürfen. Nach einem Jahr im Amt möchten wir uns für das von Ihnen gewährte Vertrauen noch einmal ganz herzlich

Gratulation – Rainer Rempe bleibt unser Landrat

23. Oktober 2022: Mit einem deutlichen Vorsprung konnte unser Kandidat Rainer Rempe die Stichwahl für das wichtige Amt des Landrates im Landkreis Harburg für sich entscheiden. Damit ist Rainer Rempe unser alter und neuer Landrat. Insgesamt erhielt Rempe 57,6% der Stimmen, in unserer Samtgemeinde Jesteburg sogar 61,1 %. Das ist doch mal ein toller Erfolg.

Stichwahl!

Am Sonntag, 23. Oktober sind die Wählerinnen und Wähler im Landkreis Harburg erneut aufgerufen, den Landrat zu wählen, denn im ersten Wahlgang hat kein Bewerber die absolute Mehrheit erreicht. Rainer Rempe konnte mit 47,7% die meisten Stimmen auf sich vereinen. Wir empfehlen, unseren Landrat Rainer Rempe in seinem Amt zu bestätigen. Er hat jahrelange Erfahrung

Unser neuer Landtagskandidat

Herzlichen Glückwunsch an Jan Bauer, der bei der Landtagswahl am 9.10.2022 das Direktmandat im Wahlkreis 52 Buchholz gewonnen hat! „Machen statt meckern“ bedeutet für ihn, berechtigte Interessen der Bürgerinnen und Bürger nicht in theoretischen Diskussionen zu zerreden, sondern Herausforderungen sachlich, pragmatisch, bodenständig und gemeinschaftlich anzupacken, das hat unsere Bürger im Landkreis Harburg überzeugt. Wir freuen

Einladung – Herzlich willkommen

Liebe Jesteburger, am 14. September kommt unser Landratskandidat Rainer Rempe zu uns in die Samtgemeinde. Der amtierende Landrat kandidiert erneut für die CDU und möchte den Bürgern unserer Samtgemeinde die Möglichkeit geben, Fragen der Zukunft zu diskutieren. Mittwoch 14. September 2022 von 16 – 18 Uhr im Café Book (Kirchweg 3, Eingang Hauptstraße 24) in

Es geht um die Zukunft unserer weiterführenden Schule…..

Um die Oberschule in unserer Samtgemeinde haben wir Jesteburger lange gekämpft. In diesem Jahr kann sie schon ihr 10-jähriges Jubiläum feiern. Allerdings sind auch bei Erfolgsmodellen mit der Zeit Reformen und Verbesserungen notwendig. So hatte der Kreistag in seiner Sitzung im März diesen Jahres den Antrag der CDU/FDP- Gruppe angenommen, um bei der Landesregierung den